(Nerd-)Dinner for One MVC Framework

Bei der Suche nach einem guten Framework für die Erstellung von zwei Onlineportalen auf Asp.Net Basis bin ich auf das Asp.Net MVC Framework gestoßen. Ich hatte zwar vorher schon mal davon gelesen und gehört, es aber immer wieder abgetan als “Noch eines dieser sinnlosen Frameworks”.

Model-View-Controller Frameworks sollten jedem Web-Entwickler ein Begriff sein. Angefangen von Ruby on Rails, über die verschiedenen PHP Frameworks wie das Zend Framework, bis schließlich zu den Java Bibliotheken von Struts und Spring, gab es lange Zeit keine vernünftige MVC Unterstützung für die .Net Welt. Dank Scott Guthrie und dem MonoRail Projektes gibt es das nun, und zwar mit dem, seit 2009 unter einer Open Source Lizenz stehenden, Asp.Net MVC Framework.

Ich muss sagen ich bin wirklich begeistert von dem Asp.Net MVC Framework. Ich kann jedem nur den Einführungs-Webcast von dem immer zu Witzen aufgelegten Scott Hanselman empfehlen. Als Referenz für ein eigenes Projekt oder einfach als Einstig in die verschiedene Aspekte des Asp.Net MVC Frameworks dient das Open Source Projekt NerdDinner.com. Passend dazu ist seit kurzem auch des Einführungskapitel des Buches “Professional ASP.NET MVC 2.0” unter Creative Commons freigegeben wurden.

Mehr zu dem Framework und meinen Erfahrungen damit in einem der nächsten Blog-Einträge. Somit erst mal guten rutsch ins neue Jahr.

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: